• Bild

Lebendige Geschichte

Das Bienenhaus

Pater Romedius Girtler, in Südtirol bekannter unter den Namen “Bienenmuch”, erbaute das Bienenhaus im Jahre 1934. Der „Muchstock“ war über vier Jahrzehnte die am meisten verwendete Beute (Bezeichnung für eine vom Menschen zur Verfügung gestellte Bienenwohnung) in Südtirol.

Romedius Girtler wirkte 1920 auch wesentlich im Deutsch-Südtiroler Imkerbund mit. Noch heute kann man sein Buch: “Der Bienenmuch” im Buchhandel kaufen. Ein einführendes Werk für den Jungimker und jeden an der Imkerei Interessierten.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild